Die Kurzscheibenegge bei der Feldarbeit

Mit der Kurzscheibenegge lassen sich Felder ideal bearbeiten. Mit dem Kauf einer gebrauchten Egge lassen sich die Landmaschinen Kosten senken.

Nach dem Pflügen kann nicht unmittelbar gesägt werden. In der Regel ist es erforderlich, die beim Pflügen entstandenen Erdschollen erst einmal aufzubrechen bzw. sie zu zerkleinern. Zu diesem Zweck werden Eggen eingesetzt: Sie werden mit dem Schlepper über das Geld gezogen und zerkleinern das grobe Erdreich, damit im besten Fall danach mit dem Säen begonnen werden kann.

In der Landwirtschaft stehen etliche Anbaugeräte zu diesem Zweck bereit. Die Anzahl der Eggen relativ groß bemessen. Eine der Eggen ist die Kurzscheibenegge, die den Scheibeneggen zugeordnet werden kann. Ihre Bezeichnung kommt von der Größe der einzelnen Scheiben. Die Scheiben (die auch häufig als Teller bezeichnet werden) sind kompakt bemessen und schräg bzw. in einem schrägen Winkel angebracht, um den Boden gezielt durchschneiden zu können. Viele Tellereggen sind zweireihig aufgebaut: Der Bodengrund wird gleich doppelt durchschnitten, damit man ein besseres Ergebnis erzielt.

Mehrere Landmaschinenhersteller produzieren diese Eggen

Wer sich für entsprechende Landmaschinen interessiert und eine neue Egge für seinen Traktor sucht, hat es nicht unbedingt leicht. Es gibt mehrere Hersteller, die Kurzscheibeneggen im Sortiment haben. Dies kann als Vorteil betrachtet werden - eine große Auswahl ist meist eine große Hilfe. Allerdings sollte die Auswahl nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Es loht sich, die einzelnen Systeme näher unter die Lupe zu nehmen, damit man letztendlich genau die Landtechnik besitzt, mit welcher man die eigenen Felder am besten bewirtschaften kann.

Sich bei der Auswahl im Vorfeld auf bestimmte Hersteller einzuschießen bzw. ausschließlich den Kauf deren Landtechnik in Betracht zu ziehen, gilt nicht gerade als ratsam. Erst wenn man sich einen Überblick verschafft und sich mit den einzelnen Agrarmaschinen näher beschäftigt hat, kann man mit Gewissheit sagen, welche Anbaugeräte am besten geeignet sind, um in Verbindung mit dem Traktor die Felder zu bearbeiten.

Mit einer gebrauchten Kurzscheibenegge die Ausgaben verringern

Eine neue Landmaschine kann einen stolzen Preis aufweisen. Wegen der hohen Kosten, die neue Anbaugeräte manchmal mit sich bringen, treffen einige Landwirte die Entscheidung, einen Teil ihrer Landtechnik gebraucht zu kaufen. Dies ist verständlicherweise auch bei den Eggen möglich. Eine Telleregge oder Scheibenegge gebraucht zu kaufen, kann dabei helfen, die Ausgaben maßgeblich zu reduzieren.

Allerdings ist es gerade beim Erwerb gebrauchter Agrartechnik sehr wichtig, keine übereilten Kaufentscheidungen zu treffen, sondern die einzelnen Landmaschinen vor dem Kauf zu inspizieren, damit man sich später auch verlässlich einsetzen kann. Deswegen ist es auch stets von Vorteil, auf namhafte Qualität zu setzen: Dann hat man es auch leichter, sollten Reparaturen durchgeführt bzw. Ersatzteile bestellt werden müssen.