Rückeanhänger für die Forstarbeit richtig auswählen

Wenn Sie einen Rückeanhänger kaufen möchten, sollte die Auswahl gezielt erfolgen. Qualität ist auch dann wichtig, wenn ein gebrauchter Hänger gekauft wird.

Zum Transport schwerer Baumstämme sind konventionelle Anhänger nicht geeignet. Sie sind für diese Belastung nicht geschaffen, insbesondere dann nicht, wenn das Holz direkt im Wald verladen wird. Außerdem ist das Fassungsvermögen vieler Hänger nicht sonderlich groß bemessen. Deshalb ist es üblich, dass zu diesem Zweck fast ausschließlich Rückeanhänger eingesetzt werden.

Entsprechende Anhänger werden auch häufig als Rückewagen bezeichnet und fallen in den Bereich der Forstmaschinen. Sie gelten als äußerst gefragt, weil sie speziell für den Transport von schwerem Stammholz ausgelegt sind. Mit ihnen - und natürlich in Verbindung mit einem kräftigen Forstschlepper - ist es möglich, große Mengen an Rundholz sicher zu transportieren.

Belastbarkeit ist bei Rückewagen sehr wichtig

Moderne Rückeanhänger sind nicht unbedingt preiswert. Etliche Kaufinteressenten sind erst einmal geschockt, wenn sie den Preis zu sehen bekommen. Allerdings lässt sich dies erklären: Weil diese Holzanhänger hohe Lasten sicher tragen müssen und der Einsatz auf schwierigem Terrain erfolgt, werden an das Material hohe Anforderungen gestellt. Belastbare Fahrwerke und ausgeklügelte Konstruktionen führen zu vergleichsweise hohen Anschaffungskosten.

Im Gegenzug bekommen die Besitzer eine Menge geboten. Selbst schwer beladen lassen sich die Anhänger sicher bewegen. Zudem können einige Modelle um Anbaugeräte ergänzt werden. So gelangt vor allem der Rückekran immer häufiger zum Einsatz. Bei ihm handelt es sich um ein Anbaugerät, mit dessen Hilfe das Holz eigenständig aufgeladen werden kann.

Wie Sie gebrauchte Rückeanhänger finden

Um die Anschaffungskosten zu senken, steht für etliche Leute fest, dass sie ihren Rückeanhänger gebraucht kaufen möchten. Gebrauchte Anhänger sind zu niedrigeren Preisen erhältlich und schonen somit das zur Verfügung stehende Budget. Der Kauf von gebrauchten Forstmaschinen gestaltet sich heutzutage ohnehin nicht mehr so schwierig. Dies liegt vor allem daran, dass man mit Hilfe des Webs sehr komfortabel suchen kann.

Besonders sollte man bei Anhängern aufpassen, die einen Eigenbau verkörpern. Das selber bauen liegt im Trend, was jedoch nicht immer erfreulich ist. Einige Anhänger werden professionell umgesetzt, andere hingegen weniger. Deshalb sollte man entsprechende Holzanhänger genau untersuchen oder gleich ganz ausschließlichen. Der Kauf von Markenqualität ist grundsätzlich eine gute Entscheidung, weil man es dann wesentlich leichter hat, sollten einmal Ersatzteile beschafft werden müssen.