Mit dem richtigen Silowagen effizienter arbeiten

Auf den Silowagen muss Verlass sein. Beim Kauf entsprechender Landtechnik ist es daher wichtig, eine sehr gezielte Auswahl zu treffen.

Der Transport von Silage kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen. Um möglichst effizient arbeiten zu können, wird heutzutage auf Anhänger mit großem Ladevolumen gesetzt. Es ist von Vorteil, große Mengen an Schnittgut aufnehmen und transportieren zu können. So müssen weniger Fahrten mit dem Schlepper gemacht werden, was im Endeffekt zur Ersparnis von Zeit sowie zur Senkung von Kosten führt.

Zu diesem Zweck werden in der modernen Landwirtschaft spezielle Hänger eingesetzt. Der so genannte Silowagen gilt für viele landwirtschaftliche Betriebe als unverzichtbar, weil er maßgeblich dazu beiträgt, Silage sicher und effizient zu transportieren. Gleichzeitig sind die Hänger eine große Hilfe, wenn es darum geht, die Silage gleichmäßig zu verteilen.

Die Auswahl an modernen Landmaschinen ist groß

Entsprechende Hänger werden nicht nur als Silowagen, sondern auch als Silierwagen bezeichnet. Es gibt inzwischen mehrere Hersteller, die in diesem Bereich über einen guten Ruf verfügen. Für welchen Landmaschinenhersteller man sich beim Kauf der Landtechnik am besten entscheidet, kann so allerdings nicht gesagt werden. Im Endeffekt können an einen solchen Wagen ganz unterschiedliche Anforderungen gestellt werden.

So spielt vor allem die Art der Befüllung eine wichtige Rolle. Wer beispielsweise mit einem Maishäcksler arbeitet, möchte den Wagen von oben direkt befüllen. Beim Einholen von Heu ist es wiederum von Vorteil, wenn der Anhänger über ein Aufnahmesystem, wie beispielsweise einen Laderotor, verfügt. Man zieht den Hänger mit dem Schlepper einfach über das getrocknete Heu: Der Hänger nimmt es dann eigenständig auf.

Silowagen gebraucht kaufen und so die Kosten senken

Landwirte, die einen modernen Silowagen anschaffen wollen, müssen oftmals tief in die Tasche greifen. Sollte das Budget knapp bemessen oder der Kauf eines neuen Hängers nicht möglich sein, bietet es sich an, einen gebrauchten Hänger zu kaufen. Im Grunde spricht nichts gegen den Erwerb gebrauchter Agrartechnik, so lange man einige Punkte berücksichtigt. Besonders die Eignung des Hängers ist wichtig. Man sollte keine voreilige Entscheidung treffen, sondern sich besser genau im Landmaschinenhandel umsehen. Außerdem ist Qualität sehr wichtig: Eine hohe Produktqualität stellt sicher, dass Reparaturen die Ausnahme bleiben und Ersatzteile zumeist schnell beschafft werden können.