Traubenvollernter für den Weinbau kaufen

Ein guter Traubenvollernter kann eine sehr große Hilfe sein. Doch gerade bei der Auswahl von Weinbaumaschinen ist es wichtig, gut aufzupassen.

Bei der Traubenernte am Weinberg wird auf ganz unterschiedliche Weise verfahren. Auch heutzutage kommt es immer noch relativ häufig vor, dass die Weinreben bzw. deren Trauben von Hand geerntet werden. Die Ernte von Hand gilt als relativ aufwendig und ist deshalb auch kostspielig. Dafür ist es im Gegenzug natürlich möglich, eine gezielte Auslese vorzunehmen und somit eine hohe Qualität zu erzielen.

Allerdings muss bei der Traubenernte längst nicht immer so verfahren werden. Es gibt sehr gute Trauben, die allesamt maschinell geerntet werden können und am Ende trotzdem eine hohe Qualität bieten. Für diese Form der Ernte spricht die Effizienz: Wer maschinell erntet, spart Zeit und somit auch Geld. Außerdem ist die körperliche Belastung natürlich geringer.

Traubenvollernter sind mittlerweile stark verbreitet

Erntemaschinen, die speziell zur Traubenernte eingesetzt werden können, sind im Weinbaumittlerweile relativ stark verbreitet. Natürlich sind die Kosten für entsprechende Erntegeräte nicht unbedingt niedrig bemessen, doch gerade wenn es größere Mengen an Trauben von den Reben zu ernten gilt, kann sich der Einsatz richtig lohnen. Man ist im Endeffekt unabhängiger und auf lange Sicht kann wegen der hohen Effizienz auch gutes Geld gespart werden. So gehen machen sich die Kosten, die durch den Kauf bzw. die Anschaffung entstehen, durchaus bezahlt.

Die Anzahl der Unternehmen, die Weinbaumaschinen produzieren, ist übrigens relativ hoch bemessen. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich und Italien sind gleich mehrere namhafte Hersteller beheimatet. Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass Hersteller wie Braud, Ero, Deutz, Gregoire und Pellenc sehr bekannt sind und deren Maschinen auch häufig auf Weinbergen zu sehen sind. Wie man sich bei der Anschaffung am Ende entscheidet, hängt natürlich ganz davon ab, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind. Teilweise sind die Maschinen auch auf ganz spezielle Einsatzbereiche ausgelegt.

Traubenvollernter gebraucht kaufen und so die Kosten senken

Weinbaumaschinen werden im Vergleich zu anderen Landmaschinen in eher kleinen Stückzahlen hergestellt und sind daher nicht immer sehr preiswert. Kleinere Weinbauern und Neueinsteiger können sich daher nicht immer neue Maschinen leisten. Dennoch ist es möglich, die Weinberge entsprechend zu bewirtschaften. Schließlich kann man eine Erntemaschine auch gebraucht kaufen. Über Anzeigen in Fachmagazinen sowie über Börsen im Web ist es möglich, gute Angebote für gebrauchte Weinbautechnik zu finden.