Motoröl SAE fürs Auto passend auswählen

Inzwischen werden so viele Motoröl SAE Sorten angeboten, dass sich einige Autofahrer mit dem Kauf schwer tun. Dabei kommt es nur auf die Qualität an.

Eine gute Motorschmierung ist äußerst wichtig. Nur wenn der Motor perfekt geschmiert ist, kann eine lange Nutzungsdauer erzielt werden. In erster Linie bedeutet dies, regelmäßig den Ölstand kontrollieren und ggf. Motoröl nachfüllen zu müssen. Ein ebenfalls wichtiges Thema ist der Ölwechsel: Nach einer gewissen Dauer ist es erforderlich, das alte Motorenöl abzulassen und ein neues Schmiermittel einzulassen.

Doch gerade wenn es um den Kauf von Öl geht, tun sich viele Autofahrer schwer damit. Häufig wissen sie nicht genau, welcher Schmierstoff benötigt wird. Dabei kann man im Grunde nicht viel falsch machen. Motoröl ist SAE gekennzeichnet und lässt sich deshalb leicht und sicher auswählen. Im Endeffekt muss man nur auf die Kennzeichnung achten.

Beim Motorenöl muss die Viskosität stimmen

Öle, die zur Schmierung von Pkw-Motoren gedacht sind, verfügen nahezu durchgehend über eine SAE Kennzeichnung. Dementsprechend muss man nur den Wert ablesen und darauf achten, dass ein geeignetes Öl ausgewählt wird. Ein Motorenöl kann beispielsweise mit SAE 10W-40 angegeben sein.

Beim Motoröl wird auf diese Weise die Viskosität angegeben. Dieser Wert ist von Bedeutung, da je nach Motor andere Anforderungen gestellt werden. Gerade moderne Dieselmotoren setzen eine schnelle Schmierung voraus: Es wird so genannter Leichtlauf-Schmierstoff benötigt. In diesen Bereich fallen beispielsweise Motoröle wie SAE 5W-30 oder 0W-40.

Gutes Motoröl SAE kann günstig sein

Die Viskosität nimmt auf den Preis einen entscheidenden Einfluss. Gerade vollsynthetische Motoröle sind nicht unbedingt günstig. Daher ist es auf der einen Seite wichtig, das richtige bzw. ein geeignetes Öl zu wählen, auf der anderen Seite ist es ratsam, die Preise verschiedener Händler zu vergleichen.

Tatsächlich ist es so, dass Preisunterschiede auftreten können. Gerade wenn man kleinere Ölmengen an der Tankstelle oder in einer Kfz-Werkstatt kauft, wird es unter Umständen teuer. Preisbewusste Käufer begeben sich daher im Internet auf die Suche. Über Onlineshops ist es möglich, Öle wesentlich günstiger zu beziehen und dadurch richtig viel Geld zu sparen. Natürlich sind nicht automatisch alle Shops günstiger. Doch sofern man Preise vergleicht, sind die günstigen Anbieter schnell gefunden.