Motoröl vollsynthetisch kaufen und nicht zu viel bezahlen

Die Preise für vollsynthetisches Motoröl sind nicht immer günstig. Wer auf den richtigen Händler setzt, kann sein Motorenöl meist viel günstiger kaufen.

Es ist nicht egal, welches Motoröl man bei seinem Auto nachfüllt. Gleich zwei entscheidende Punkte müssen berücksichtigt werden, wenn es um das Nachfüllen von Schmierstoffen geht. Zunächst einmal ist es wichtig, ein Schmiermittel zu verwenden, das zulässig ist bzw. vom Hersteller für den Motor empfohlen wird. Sollte beispielsweise die Viskosität nicht stimmen bzw. nicht ausreichend bemessen sein, kann dies zu einem starken Verschleiß des Motors führen, der schnell einen Motorschaden nach sich zieht. Zum anderen ist es wichtig, einzelne Motorenöle nicht zu mischen. Beim Nachfüllen sollte stets die Ölsorte nachgefüllt werden, welches sich bereits im Motor befindet.

Was die Wahl der Ölsorte betrifft, so gelten einige Fahrzeuge als sehr anspruchsvoll. Oftmals wird angenommen, dass dies besonders für Ottomotoren bzw. für Benzinmotoren gilt. Allerdings trifft dies für Dieselmotoren ebenfalls zu: Nicht selten dürfen nur sehr hochwertige Schmiermittel verwendet werden, so dass beispielsweise nur Motoröl in Frage kommt, das vollsynthetisch ist.

Die Viskosität ist ein wichtiges Thema

Wenn ein Motoröl vollsynthetisch ist, bedeutet dies, dass es vollständig synthetisch hergestellt wurde und somit nicht auf Erdöl basiert. Diese Art von Herstellung gilt als äußerst aufwendig und ist daher auch kostspielig. Einige Ölsorten stellen auch eine Mischung dar: Gemeint sind teilsynthetische Motorenöle. Sie bieten ebenfalls eine gute Schmierung, sind aber meistens ein wenig günstiger.

Ob man ein vollsynthetisches Motoröl benötigt, hängt - wie schon erwähnt wurde - ganz vom jeweiligen Motor ab. Wer sich unsicher ist, kann sich in einer Kfz-Werkstatt erkundigen oder die Empfehlung des Herstellers im Handbuch des Fahrzeugs nachlesen. Wichtig ist im Endeffekt eine Sache: Das Motorenöl muss eine ausreichende Viskosität aufweisen. Sie wird als SAE Wert angegeben. Ein vollsynthetischer Schmierstoff kann beispielsweise mit SAE 0W-40 gekennzeichnet sein. Ein großer Teil der Leichtlauf-Motorenöle und Longlife-Motorenöle ist vollsynthetisch.

Wie sie vollsynthetisches Motoröl günstiger kaufen

Teilweise ist es schon sehr beängstigend, welche Preise einige Kfz-Werkstätten für ihre Schmierstoffe berechnen. Sollte man sein Motoröl bei einer solchen Werkstatt kaufen oder man es an der Tankstelle erwerben, kann es unter Umständen richtig teuer werden. Dabei ist es möglich, auch vollsynthetische Motorenöle günstig zu kaufen. Es wird lediglich vorausgesetzt, dass man bei einem günstigen Händler kauft.

Derartige Händler sind am leichtesten online zu finden. Deshalb lohnt es sich auch, Motorenöle online zu suchen und deren Preise zu vergleichen. Einige Händler warten mit sehr attraktiven Preisen auf - wobei angemerkt werden muss, dass auch die Abnahmemenge einen wichtigen Faktor verkörpert. Je größer die Ölmenge ist, die man abnimmt, desto niedriger ist der Preis. Allerdings sind nicht automatisch alle Onlineshops günstig, weshalb ein Preisvergleich grundsätzlich als sehr empfehlenswert gilt.