Dank guter Schmiertechnik mehr Leistung und Nutzungsdauer

Hochwertige Schmiertechnik holt aus Kfz und Maschinen mehr Leistung. Gleichzeitig sorgt eine gute Schmierung für eine längere Lebensdauer der Geräte.

Was das Thema Schmierung betrifft, so gibt es leider viel zu wenige Autobesitzer, die sich darüber ernsthafte Gedanken machen bzw. die sich näher mit der Thematik beschäftigen. Die meisten Leute machen im Grunde nur eines: Grob werden die vorgeschriebenen Intervalle für den Ölwechsel am Auto eingehalten. Zugleich wird darauf vertraut, dass in der Kfz-Werkstatt alles richtig gemacht wird bzw. man dort die richtigen Öle nachfüllt und ggf. mit fetten entsprechende Stellen am Fahrzeug abgeschmiert werden.

Der Bedeutung der so genannten Schmiertechnik sind sich viele Leute gar nicht bewusst. Dabei ist es immens wichtig, dass gerade Motoren richtig geschmiert werden. Eine gute Schmierung stellt sicher, dass letztlich das Optimum an Leistung zur Verfügung steht. Zugleich erfolgt eine Schonung der mechanischen Komponenten: Gezielt ausgewählte Schmierstoffe wie Motorenöle und Fette stellen sicher, dass die Reibung an Metallteilen so gering wie möglich ausfällt. Außerdem wird ein Abtransport der Motorwärme sichergestellt, um letztlich für eine lange Lebensdauer sorgen zu müssen.

Auf die Auswahl der Schmierstoffe kommt es an

Es sind im Wesentlichen zwei Punkte, die im Bereich der Schmiertechnik überprüft werden müssen. Hierzu zählt zunächst einmal die richtige Wahl der eigentlichen Schmierstoffe. Motoröle, Schmieröle, Schmierfette sowie alle anderen Schmiermittel müssen auf den jeweiligen Einsatzbereich exakt abgestimmt sein, damit eine optimale Schmierung erzielt werden kann und auch ein sicherer Schutz geboten wird.

Beim zweiten Punkt handelt es sich um den regelmäßigen Schmierstoffwechsel bzw. um das Thema Wartung. Es reicht nicht aus, nur hochwertige Schmiermittel zu verwenden. Letztlich müssen bestimmte Intervalle, wie beispielsweise das Ölwechselintervall, eingehalten werden. Sollten die Öle und Fette erst zu spät gewechselt werden, so ist eine gute Schmierung nicht mehr gewährleistet.

Bei Schmiertechnik niemals an der falschen Stelle sparen

Gute Schmierstoffe, wie beispielsweise Hochleistungsfette, haben natürlich ihren Preis. Da kann es schon einmal vorkommen, dass Autofahrer zweimal darüber nachdenken, ein bestimmtes Schmierprodukt zu kaufen und zu verwenden. Diesbezüglich ist anzumerken, dass man keinesfalls an der falschen Stelle sparen soll. Denn kommt die Schmierung zu kurz, kann dies schwerwiegende Folgen haben. Wer beispielsweise das falsche Motoröl verwendet, kann den Motor schwer schädigen. Außerdem lohnt es sich, die Produkte verschiedener Hersteller zu vergleichen, um letztlich eine möglichst hohe Qualität erwerben zu können. Auch Produkttests, können hilfreich sein. In Automobilzeitschriften stößt man beispielsweise häufig auf Testergebnisse.

Andererseits sind gute Schmierstoffe nicht unbedingt teuer. Ein großer Teil der hochwertigen Schmieröle und Schmierfett ist sogar relativ günstig erhältlich. Dies ist letzten Endes auch eine Frage nach dem Händler und der Werkstatt. Wer beispielsweise Ölwechsel nicht in der Werkstatt durchführt, sondern dies selber macht, sollte sich ruhig bei mehreren Händlern umsehen. Diesbezüglich ist auf das Onlineshopping zu verweisen: Einige Onlineshops bieten hochwertige Schmierstoffe sehr preiswert an.