Mit Zweitaktöl eine optimale Schmierung erzielen

Zweitaktmotoren sollten nur mit exakt abgestimmten Zweitaktöl betrieben werden. Die Nutzung hochwertigen Motoröls tut dem Motor gut.

Eine ausreichende Schmierung ist enorm wichtig. Sollte ein Motor nicht richtig mit Schmierstoffen versorgt werden, kann ein immenser Verschleiß auftreten, welcher die Lebensdauer signifikant verkürzt. Dabei ist es wichtig, dass stets geeignete Schmiermittel verwendet werden. Sollte man zum falschen Motoröl greifen, kann dies gravierende Auswirkungen haben.

Dies gilt nicht nur für Viertakt-Motoren, sondern auch für Zweitakt-Motoren. Dementsprechend wundert es nicht, dass heutzutage spezielles Zweitaktöl angeboten wird. Dieses Motorenöl heißt nicht umso so: Es ist exakt auf den Einsatz im Zweitakt-Motor abgestimmt und soll eine gute Schmierung sowie auch Verbrennung des Kraftstoffs ermöglichen.

Ottomotoren und Dieselmotoren benötigen unterschiedliches Motorenöl

Zweitakt-Motoren gibt es nicht nur als Benzinmotoren bzw. Ottomotoren, sondern auch in Form von Dieselmotoren. Diesbezüglich gilt es bei der Schmierung genau zu unterscheiden. Für einen Dieselmotor wird ein gänzlich anderer Schmierstoff benötigt. Dort geht es vorrangig um die Schmierung: Das richtigen Motorenöl soll einen verzeitigen Verschleiß verhindern. Deshalb kann es schon einmal vorkommen, dass 2-Takt Motorenöl verwendet wird, das teilsynthetisch oder sogar vollsynthetisch ist.

Ein wenig anders sieht es bei den Benzinmotoren aus. Dort dient das Zweitaktöl im Regelfall nicht nur der Motorschmierung, sondern auch als Additiv, um die Verbrennung des Kraftstoffs unmittelbar zu beeinflussen. Dazu wird es entweder direkt mit dem Kraftstoff vermischt oder es wird später hinzu gegeben. Wie man hierbei verfährt, hängt letztlich stark vom gewählten Motorenöl ab. Deshalb kann an dieser Stelle nur eine konkrete Empfehlung ausgesprochen werden: Wer 2-Takt Motoröl kaufen möchte, sollte sich unbedingt an die Empfehlung des Herstellers halten. Ob man nun ein Mofa, einen Auto Oldtimer oder eine Kettensäge mit Schmiermittel versorgen möchte: Der Hersteller weiß am besten, welches Öl verwendet werden soll.

Zweitaktöl online kaufen und von niedrigen Preisen profitieren

Ein hochwertiges Motorenöl für 2-Takt Motoren ist nicht immer günstig. Dies trifft besonders für vollsynthetische Öle zu. Deshalb lohnt es sich, Preise zu vergleichen. Diesbezüglich ist auf die Preisunterschiede zu verweisen, die zwischen einzelnen Händlern bestehen können. Sollte man hochwertige Schmiermittel kaufen wollen, vergleicht man die Preise am besten online.

Diese Verfahrensweise lohnt sich auch dann, wenn das Öl als Additiv zum Kraftstoff benötigt wird. Unter Umständen kann der Verbrauch relativ hoch sein, weshalb sich auch geringere Preisunterschiede auf lange Sicht deutlich auswirken können. Allerdings sind nicht alle Onlineshops günstig, weshalb man auch beim Einkauf im Web niemals auf einen Preisvergleich verzichten sollte.