Baustellencontainer richtig auswählen

Wer Baustellencontainer kaufen oder mieten möchte, sollte die Preise vergleichen. Unterschiede bei den Baucontainern können je nach Hersteller groß sein.

Damit auf größeren bzw. länger andauernden Baustellen professionellen gearbeitet werden kann, gilt der Einsatz spezieller Container als unverzichtbar. Es sind vorrangig zwei Gründe, die für die Anschaffung entsprechender Container sprechen. Zum einen wird ein verschließbarer bzw. gesicherter Raum benötigt, in welchem die Bauwerkzeuge untergestellt werden können, zum anderen müssen auch die Bauarbeiter über einen Rückzugsort verfügen, beispielsweise um dort Mittagpause machen zu können.

Wegen des hohen Komforts sind Baustellencontainer heutzutage stark verbreitet. Der Bedarf ist relativ groß. Schon lange wurde der klassische Bauwagen verdrängt: Gerade wenn mehrere Räume benötigt werden, ist es einfach besser, mit Containern zu arbeiten. Zudem werden inzwischen sehr spezielle Lösungen angeboten, die Bauunternehmen sowohl mieten, als auch kaufen, können.

Die Auswahl an Containern für die Baustelle ist groß

Um die Containerauswahl könnte es nicht besser bestellt sein. Wie schon erwähnt wurde, geht es vor allem darum, Materialien und Gerätschaften unterstellen zu können, zum anderen müssen die Arbeitskräfte über Rückzugsräume verfügen. Auf größeren Baustellen werden noch andere Container eingesetzt.

Hierzu zählt beispielsweise der Bürocontainer: Auf Großbaustellen ist es für die Bauunternehmen zumeist am besten, für ihre Bauleiter entsprechende Räumlichkeiten einzurichten, damit auch Büroarbeiten durchgeführt werden können und Raum für Besprechungen zur Verfügung steht. Ein ganz anderes Thema sind Sanitärcontainer bzw. Toilettencontainer - ohne sie geht es häufig nicht. Außerdem kommt es manchmal vor, dass die Bauarbeiter direkt an der Baustelle übernachten. Dadurch lassen sich die Kosten senken, unter anderem weil lange Anfahrtswege vermieden werden.

Baustellencontainer mieten oder kaufen

Wie schon erwähnt wurde, können Container für den Baustelleneinsatz gekauft oder gemietet werden. Für welche Variante sich die Unternehmen entscheiden, hängt ganz davon ab, wie es um den langfristigen Bedarf bestellt ist. Wenn die Baucontainer nur für kurze Zeit benötigt werden, lohnt sich das Kaufen nicht immer. Immerhin haben gute Container, die beispielsweise über eine solide Isolierung bzw. Dämmung verfügen, ihren Preis. Da kann es besser sein, sie zu mieten. Ganz anders beim langfristigen Einsatz: Mannschaftsunterkünfte, Bürocontainer etc. werden teilweise gerne gekauft, weil der Bedarf eigentlich immer besteht.

Wer Container kaufen möchte, wendet sich am besten direkt an einen Hersteller oder alternativ an den Großhandel. Beim Mieten können die Hersteller nicht immer weiterhelfen. Da gilt es sich an spezialisierte Containervermietungen zu wenden. Wegen der Preise lohnt es sich im Übrigen immer, diese miteinander zu vergleichen. Wer die Containerpreise (Kaufpreise und Mietpreise) vergleicht, kann seine Kosten oftmals deutlich senken.

Kaufinteressenten können natürlich profitieren, indem sie nach einem Containerverkauf suchen, der Container gebraucht verkauft. Die Preise für gebrauchte Container sprechen für sich. Doch auch da gilt es, dass man den Verkauf gezielt auswählen sollte.