Flurförderzeuge richtig einsetzen

Ohne Flurförderzeuge kommt man beim innerbetrieblichen Transport von Gütern und Frachtgut nicht weit. Ein optimaler Einsatz gilt als unverzichtbar.

Frachtgüter können heutzutage auf ganz unterschiedlichem Wege innerbetrieblich bewegt werden. Ob es um das Einlagern oder Verladen geht, ist dabei zweitrangig: Die Anzahl der in Frage kommenden Transportgeräte ist unheimlich groß. Es gibt längst nicht nur den Gabelstapler oder den Gabelhubwagen. Das Spektrum ist wesentlich größer und deckt unzählige Fahrzeuge und Fördermittel, die gerne auch als Flurfördergeräte oder Flurförderzeuge bezeichnet werden.

Was deren Einsatz betrifft, so kommt es ganz auf das jeweilige Fahrzeug an. Beim Gabelstapler verhält es sich beispielsweise so, dass dieser nur dann gefahren bzw. genutzt werden darf, wenn ein Staplerführerschein nachgewiesen werden kann. Ganz anderes beim Gabelhubwagen: Diesen darf jede Person bewegen, da er nicht motorisiert ist.

Flurförderzeuge für den Einsatz kaufen

Die meisten Unternehmen entscheiden sich für den Kauf entsprechender Geräte. Der Grund ist einfach: Üblicherweise sollen die Fördergeräte lange Zeit eingesetzt werden. Mieten oder Leasen machen in solchen Fällen überhaupt keinen Sinn: Auf Dauer würde dies zu höheren Kosten führen. Fast immer ist es besser, sich für einen Kauf zu entscheiden. Zumal ein Kauf die Möglichkeit bietet, exakt die Maschinen und Geräte anzuschaffen, die man auch benötigt.

Was die Wahl von Hersteller und Händler angeht, so gilt es gut aufzupassen. Es ist grundsätzlich ratsam, mehrere Anbieter aufzusuchen und sich Angebote einzuholen. Es lohnt sich, einzelne Flurfördergeräte näher zu betrachten und sie womöglich sogar selbst zu testen, bevor man sich für einen Kauf entscheidet. Das Einholen und anschließende Vergleichen von Angeboten darf auch nicht fehlen, schließlich können dadurch satte Ersparnisse erzielt werden.

Mieten und dadurch sparen

Das Mieten von Flurfördergeräten ist dann interessant, wenn ein kurzzeitiger Bedarf besteht. Nicht immer kommt ein Kauf in Frage: Wenn absehbar ist, dass der Bedarf in der Tat nur für kurze Zeit existiert, so kann das Mieten einfach besser sein. Die Ausgaben werden gering gehalten und man erhältlich letztlich genau das Gerät, das man benötigt.

Allerdings ist es erforderlich, im Vorfeld eine geeignete Vermietung zu finden. Dies ist gar nicht immer so einfach. Gerade was die Preise bzw. die Mietkosten betrifft, können von Anbieter zu Anbieter gewisse Unterschiede auftreten. Deshalb ist es auch in diesem Bereich wichtig, Angebote einzuholen und zu vergleichen.