Gebrauchte Gabelstapler gezielt auswählen und kaufen

Wer gebrauchte Gabelstapler anschafft, kann seine Kosten senken. Die Technik muss zuverlässig arbeiten und der Händler guten Service bieten.

So praktisch ein neuer Stapler auch sein mag: Vielen Unternehmen fällt es schwer, neue Nutzfahrzeuge zu kaufen. Die Kosten sind nicht immer ganz ohne, insbesondere wenn gleich mehrere Fahrzeuge angeschafft werden sollen. In etlichen Betrieben steht deshalb fest, überwiegend oder gar ausschließlich gebrauchte Stapler zu kaufen. Hierdurch wird es möglich, die Kosten gering zu halten und zugleich einen hohen Nutzen zu erhalten.

Wer einen Gabelstapler gebraucht kaufen möchte, muss im Wesentlichen auf zwei Dinge achten. Da wäre zunächst einmal der Preis: Es lohnt sich, gezielt nach einem guten Fachhändler zu suchen, über den man den benötigten Stapler zu einem fairen Preis bzw. zu niedrigen Kosten erstehen kann. Der zweite Punkte zielt auf die Qualität ab: Ein niedriger Preis nützt am Ende gar nichts, sollte der Stapler qualitativ nicht überzeugen können. Eine gezielte Staplerauswahl gilt deswegen als unerlässlich.

Wie man den richtigen Händler findet

Die Suche nach dem Gabelstaplerhändler sollte nicht unterschätzt werden. Viele Unternehmen machen es sich leicht und wenden sich an den nächstgelegenen Händler. Dies mag zwar komfortabel sein, jedoch ist noch lange nicht garantiert, ob man dort einen Gabelstapler findet, der den genannten Anforderungen gerecht wird. Ob es nun darum geht, einen Gasstapler, Dieselstapler oder gar Elektrostapler zu kaufen, ist dabei vollkommen egal. Letztlich zählt nur eine Sache: Der Stapler soll sich in einem guten technischen Zustand befinden und außerdem günstig sein.

Deshalb setzen sich erfahrene Käufer zumeist mit mehreren Händlern in Verbindung. Zum Teil bietet es sich sogar an, direkt bei den Herstellern anzufragen. So mancher Gabelstaplerhersteller kann Gebrauchtstapler anbieten oder zumindest auf andere Händler verweisen. Diese Zeit sollte man sich nehmen. In erster Linie geht es beim Einholen und Vergleichen der Angebote darum, günstige Stapler zu finden. Sobald man ein paar Fahrzeuge gefunden hat, gilt es sich festzulegen.

Gebrauchte Gabelstapler müssen sich in einem guten Zustand befinden

Wie schon erwähnt wurde, spielt der technische Zustand eines Staplers eine entscheidende Rolle. Um Qualität zu erwerben, sollte grundsätzlich auf Markenware gesetzt werden. Es ist immer von Vorteil, wenn ein Frontstapler (sowie natürlich auch jeder andere Stapler) von einem namhaften Hersteller stammt. Dies verspricht zumindest eine gewisse Grundqualität. Im nächsten Schritt gilt es den Zustand zu begutachten. Dabei ist es natürlich hilfreich, wenn man sich mit Staplertechnik auskennt oder man einen Experten zu Rat ziehen kann.

Wer von anderen Unternehmen kauft, sollte besonders gut aufpassen. Ausrangierte Stapler mögen zwar günstig sein, doch leider können schnell erste Probleme auftreten, die womöglich zu Reparaturen und zum Kauf teurer Ersatzteile führen. Besser ist es, vom etablierten Händler zu kaufen, der jeden Stapler noch einmal überprüft und im Optimalfall sogar überholt hat.