Hubsteiger gezielt und günstig auswählen

Wer einen Hubsteiger mieten oder kaufen möchte, hat es im Grunde nicht schwer. Qualität und Preis müssen natürlich berücksichtigt werden.

Bei der Durchführung von Außenarbeiten in entsprechender Höhe kann es schon einmal vorkommen, dass so manche Arbeitsbühne nicht die Höhe bietet, die man benötigt. In der Regel stellt dies noch kein Problem dar: Es gibt Bühnen, die in bis zu 30 Meter Höhe eingesetzt werden können. Wenn das Gelände jedoch schwer zugänglich ist, hilft einem die beste Arbeitsbühne nicht, dann muss ein Hubsteiger her.

Der Hubsteiger zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er über einen ordentlichen Aktionsradius verfügt. Man braucht also nicht unbedingt unterhalb der Arbeitsstelle parken - stattdessen kann das Fahrzeug auch in einigen Metern Abstand aufgestellt werden. Zudem ist es mit einem Arbeitskorb bzw. mit einer Plattform ausgestattet, von welcher aus man sicher arbeiten kann.

Hinweise zum Kauf solcher Fahrzeuge

In der Praxis kommt es eher selten vor, dass Unternehmen eigene Hubsteiger kaufen. Eine solche Anschaffung lohnt sich nur für relativ wenige Betriebe. Üblicherweise wird nur dann so verfahren, wenn das Fahrzeug so gut wie jeden Tag eingesetzt wird. Ansonsten ist es eher die Feuerwehr oder das THW, wo man entsprechende Fahrzeuge anschafft, weil sie für den Einsatz oftmals als unverzichtbar gelten.

Sofern ein Kauf angedacht ist, bietet sich natürlich die Möglichkeit, das Transportgerät gebraucht zu kaufen. Gebrauchte Fahrzeuge zeichnen sich unter anderem durch einen niedrigeren Preis aus, wodurch die Kosten gesenkt werden können. Allerdings muss der technische Zustand genauestens überprüft und berücksichtigt werden, damit es im Einsatz zu keinen unnötigen Schwierigkeiten kommt.

Hubsteiger richtig mieten

Die meisten Hubsteiger und Hebebühnen werden gemietet. Dies hat einen Grund: Es müssen keine solch hohen Ausgaben getätigt werden. Stattdessen kann man ein Fahrzeug mit integrierter Hebebühne immer dann mieten, wenn man es benötigt. Dies gestaltet sich ohnehin nicht so schwierig, da eine Vermietung zumeist schnell gefunden ist.

In der heutigen Zeit gibt es so gut wie keine Region, in der man nicht einen entsprechenden Verleih findet. Zumeist finden sich auf regionaler Ebene sogar mehrere Anbieter wieder, weshalb man ruhig mehrere Mietangebote einholen und diese auch vergleichen sollte. Das Vergleichen führt in der Regel zu einer statten Ersparnis. Allerdings gilt es die Angebote genau zu studieren, weil diese nicht immer auf den ersten Blick miteinander vergleichbar sind. Außerdem sollte eine frühzeitige Reservierung beim Verleih vorgenommen werden, damit die Verfügbarkeit gesichert ist.