Hinweise zum Imbisswagen und seiner Auswahl

Einen Imbisswagen zu kaufen oder mieten ist nicht schwer. Diese Punkte müssen berücksichtigt werden, damit man später zufrieden ist.

Auch heutzutage werden Imbisse immer noch von vielen Leuten aufgesucht. Wer als Gastronom gezielt vorgeht bzw. mit den richtigen Produkten an einem guten Standort präsent ist, kann dementsprechend gutes Geld verdienen. Allerdings kann ein solches Vorhaben nur dann gelingen, wenn ausführliche Vorbereitungen getroffen werden. Dies schließt auch den Verkaufsanhänger oder Imbisswagen mit ein - nur mit den richtigen Fahrzeugen und Hängern kann profitabel gearbeitet werden.

Imbissfahrzeuge und Anhänger sind gefragter denn je zuvor. Feste Stände werden nicht mehr ganz so häufig eingesetzt, da man nicht so flexibel ist. Mit einem Wagen ist es möglich, verschiedene Standorte gezielte anzufahren. Dementsprechend steht für zahlreiche Gastronomen fest, dass sie mit einem Wagen oder einem Imbissanhänger auf Tour gehen möchten, weil sie damit die besten Verkaufschancen haben.

An moderne Imbisswagen werden hohe Anforderungen gestellt

Wer Lebensmittel aus dem Fahrzeug heraus verkaufen möchte, muss heutzutage gut vorbereitet sein. Noch nie zuvor wurden an die Imbissfahrzeuge so hohe Anforderungen gestellt. Es fängt beim eigentliche Fahrzeug und dessen Motorisierung an: Es muss ausreichend Leistung vorhanden sein, ein niedriger Kraftstoffverbrauch ist jedoch ebenfalls wichtig, damit die Unterhaltskosten nicht zu hoch bemessen sind. Gleichzeitig muss die Ausstattung überzeugen können - und das in doppelter Hinsicht. Zum einen muss sie den Kunden ansprechen, zum anderen auch den erforderlichen Raum bieten und ein flexibles Arbeiten ermöglichen.

Aufgrund dieser hohen Anforderungen kommt es heutzutage nur noch selten vor, dass Gastronomen einfach Transporter oder Kleinbusse kaufen und diese umbauen. Der hiermit verbundene Aufwand wäre viel zu hoch bemessen. Stattdessen werden Fahrzeuge gekauft, die von professionellen Herstellern stammen. Schließlich gibt es heutzutage mehrere Betriebe, die sich auf den Fahrzeugumbau spezialisiert haben und erstklassige Imbissfahrzeuge liefern, die man selbst niemals so umbauen könnte.

Nur weil ein Fahrzeug von solch einem Hersteller stammt, bedeutet dies natürlich noch lange nicht, dass es die beste Lösung verkörpert. Die Auswahl an Fahrzeugen, die heutzutage auf dem Markt zu finden ist, ist äußerst groß bemessen. Die einzelnen Fahrzeuge können große Unterschiede hinsichtlich Leistung und Ausstattung aufweisen. Deshalb darf eine präzise Auswahl nicht fehlen. Am besten ist es, die Fahrzeuge vor Ort zu inspizieren und sich somit einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. Sofern man einen Verkaufsanhänger bzw. einen Imbissanhänger kaufen möchte, verhält sich dies im Grunde nicht anders.

Wie Sie gute Imbissfahrzeuge kaufen

Folglich sollte klar sein, dass der bereits angesprochenen Auswahl eine hohe Bedeutung zukommt. Interessenten sollten daher bewusst mehrere Händler aufsuchen und sich die verfügbaren Modelle zeigen lassen. Außerdem kann es sich anbieten, ein Fahrzeug den eigenen Vorstellungen entsprechend extra anfertigen bzw. umbauen zu lassen.

Sollte das Budget nicht so groß bemessen sein, bleibt noch die Möglichkeit, den Imbisswagen gebraucht zu kaufen. Gebrauchte Fahrzeuge sind auch in diesem Segment deutlich günstiger als Neufahrzeuge zu haben. Jedoch ist es nicht unbedingt leicht, auch wirklich fündig zu werden. Schließlich gilt es zahlreiche Punkte zu berücksichtigen. Zum einen muss der eigentliche Fahrzeugzustand überzeugen, zum anderen auch die Ausstattung. Außerdem ist das Angebot auf dem Markt nicht immer groß bemessen. Mit ein wenig Glück wird man auf Fahrzeugbörsen fündig, unter Umständen ist man auch auf einen Händler angewiesen.

Mieten oder Leasing als kostengünstige Alternative

Womöglich lohnt es sich gar nicht, ein Fahrzeug zu kaufen. Imbisswagen oder Imbissanhänger werden von einigen Betrieben gar nicht ganzjährig eingesetzt. In solchen Fällen kann es mit der Kalkulation unter Umständen richtig knapp werden. Oftmals ist es dann günstiger, das benötigte Fahrzeug für den Einsatzzeitraum zu mieten. Es gibt Vermietungen, die entsprechende Fahrzeuge tageweise oder auch wochenweise günstig vermieten. Ist der Bedarf ein wenig länger bemessen, kann auch das Leasen interessant sein.

Beide Maßnahmen zeichnen sich dadurch aus, dass hinsichtlich der Fahrzeugauswahl viele Möglichkeiten bestehen. Oftmals kann auf die Fahrzeuge der führenden Hersteller zurückgegriffen werden und die Ausstattung entspricht im Optimalfall den eigenen Vorstellungen. Damit sich das Mieten oder Leasen tatsächlich lohnt, gilt es jedoch genau zu kalkulieren und außerdem mehrere Angebote einzuholen, damit man sich in der Lage befindet, die Preise genau zu vergleichen. Ein Vergleich der Preise lohnt sich in diesem Segment zumeist richtig: Gut vergleicht und gegebenenfalls auch Preise verhandelt, kann die Kosten ordentlich verringern.