Ladebordwand richtig tauschen oder auch nachrüsten

Eine Reparatur an einer Ladebordwand kann teuer werden. Manchmal ist es dann besser, gleich eine neue Bordwand zu kaufen, die außerdem optimal passt.

Das Beladen und Entladen von Lkws kann auf eine ganz unterschiedliche Art und Weise erfolgen. Teilsweise ist es möglich, mit den Lastwagen und Anhängern direkt an die Verladestationen von Unternehmen oder Logistikcentern anzudocken. Manchmal ist ein direktes Andocken hingegen nicht möglich, sodass man auf zusätzliche technische Hilfsmittel angewiesen ist. Dann wird zumeist auf die Ladebordwand gesetzt, weil sie einen hohen Komfort bietet.

Sollte ein Lastwagen nicht mit einer elektrischen oder hydraulischen Bordwand ausgestattet sein, kann es sich unter Umständen richtig lohnen, eine Nachrüstung vorzunehmen. Der gebotene Komfort ist enorm: Das Be- und Entladen kann deutlich schnell und vor allem auch sicherer erfolgen. Allerdings ist das Nachrüsten nur selten erforderlich: Die meisten Lkws sind direkt ab Werk entsprechend ausgestattet.

Ein Defekt ist nicht immer leicht zu beheben

Auf den ersten Blick sieht man meist gar nicht, wie viel Technik in einer solchen Bordwand steckt. Gerade heutzutage bzw. bei den modernen Bordwänden gelangen aufwendige mechanische und elektronische Systeme zum Einsatz, die Sicherheit und Bedienkomfort ermöglichen sollen. Leider sind diese Systeme zum Teil sehr anfällig. Wenn beispielsweise die Hydraulik ausfällt, kann dies zu einem großen Problem werden: Dann gilt es schnelle eine Reparatur durchzuführen.

Viele Unternehmen bringen ihre Lastwagen in solchen Fällen kurzerhand in Werkstätten, in welchen die Reparaturen unmittelbar durchgeführt werden. Teilweise wird auch versucht, die Reparatur selbst durchzuführen. Mitunter ist dies möglich, sofern man über die erforderlichen Ersatzteile verfügt. Deren Beschaffung ist ein Thema für sich. Im Allgemeinen kann jedoch gesagt werden, dass es von großem Vorteil ist, wenn man über gute Beziehungen zu Herstellern und Händlern verfügt. Ansonsten ist es auch möglich, nach gebrauchten Ersatzteilen zu suchen. Gebraucht kann man diese natürlich auch erwerben und dabei vor allem sparen. Jedoch muss man erst einmal fündig werden.

Ganze Landebordwände kann man gebraucht kaufen

Wenn eine Ladebordwand defekt ist oder man eine Nachrüstung wünscht, bietet es sich unter Umständen an, die ganze Bordwand gebraucht zu kaufen und zu installieren. Vor allem bei älteren Lastwagen ist dies unter Umständen die bessere Möglichkeit. Neue Systeme können relativ teuer sein. Mit einer Gebrauchtlösung ist es möglich, die Kosten deutlich zu senken.

Die große Kunst besteht in solch einem Fall vorrangig darin, überhaupt fündig zu werden. Über Fahrzeugbörsen für Nutzfahrzeuge und Ersatzteile ist es möglich, auf gute Angebote zu stoßen. Aber auch Händler und Lkw-Werkstätten können unter Umständen weiterhelfen, indem sie entsprechende Ladesysteme direkt verkaufen oder vermitteln. Am Ende ist es einfach wichtig, möglichst viele Wege zu gehen und seine Möglichkeiten voll und ganz auszunutzen, damit man auf zuverlässige Technik stößt, die zu einem fairen Preis angeboten wird.