Den idealen Seitenstapler beschaffen

Wenn man einen Seitenstapler kaufen oder mieten möchte, gilt es eine gute Auswahl zu treffen. Schließlich muss auf den Stapler absoluter Verlass sein.

Mit einem konventionellen Frontstapler kann nicht in jedem Bereich gearbeitet werden. Aus diesem Grund werden von einigen Herstellern gezielt so genannte Spezialstapler gefertigt, die sich durch besondere Fertigkeiten auszeichnen. Du diesen Staplern zählt auch der so genannte Seitenstapler, der vergleichsweise häufig eingesetzt wird.

Seine Bezeichnung trägt diese Art von Gabelstapler nicht umsonst. Er zeichnet sich dadurch aus, dass sich die Gabel nicht an der Front, sondern stattdessen an der Seite des Fahrzeugs befindet. Zugleich sind entsprechende Stapler – zumindest im Hinblick auf ihre Größe – relativ schmal bemessen: Mit ihnen ist es möglich, in schmale Gänge zu fahren und das Transportgut einfach seitlich herauszuheben und zumeist auch auf einer eigenen Ablagefläche abzulegen.

In der Holzindustrie sind die Stapler sehr gefragt

In mehreren Feldern werden entsprechende Gabelstapler eingesetzt. Dies gilt insbesondere für die Holzindustrie: In vielen Sägewerken sowie auch im Handel finden sich Seitenstapler wieder: Seitlich wird an entsprechende Holzstapel gefahren, um sie dann einfach anzuheben und aufzunehmen. Weil man seitlich lädt, kann man rückwärts fahren, ohne lenken bzw. irgendwie wenden zu müssen.

Doch auch in anderen Bereichen werden entsprechende Stapler eingesetzt. Genau genommen ist die Nachfrage relativ groß. Diesbezüglich ist anzumerken, dass zunehmend mehr auf Modelle mit Gas oder Elektroantrieb gesetzt wird. Diesel ist nicht mehr so gefragt, was schlichtweg daran liegt, Dieselstapler nicht mehr innerhalb von Gebäuden einsetzen zu dürfen. Mit einem Elektrostapler oder Gasstapler ist es kein Problem, in geschlossenen Gebäuden zu arbeiten.

Den richtigen Seitenstapler kaufen

Wer einen Seitenstapler kaufen möchte, kann zwischen Staplermodellen verschiedener Hersteller wählen. Welcher Stapler die beste Kaufentscheidung trifft, lässt sich allgemein nur schwer sagen. Es kommt ganz darauf an, wie und wo man das Fahrzeug einsetzen möchte. Deshalb sollte man sich auch nicht zu früh auf eine bestimmte Marke festlegen. Es ist immer gut, mehrere Händler zu besuchen und sich genau über die einzelnen Modelle zu informieren.

Im Übrigen ist es auch nicht immer erforderlich, gleich einen neuen Stapler zu kaufen. Gebrauchte Seitenstapler können ebenfalls einen Kauf wert sein. Vor allem die niedrigen Anschaffungskosten sprechen dafür, einen Stapler gebraucht zu kaufen. Natürlich wird in solch einem Fall vorausgesetzt, dass der Markt zuvor gezielt sondiert wird, damit man am Ende ein zuverlässiges Arbeitsgerät erwirbt.

Eine Alternative ist das Mieten, die verständlicherweise nur dann in Frage kommt, wenn man entsprechende Stapler relativ selten benötigt. Baumaschinenvermietungen und Staplervermietungen können entsprechende Fahrzeuge in der Regel schnell beschaffen. Allerdings sollten besser mehrere Vermietungen kontaktiert werden, damit man beim Mieten keine unnötig hohen Kosten in Kauf nimmt.