Wie Sie Tieflader am besten mieten oder kaufen

Wenn es um Tieflader bzw. um das Mieten entsprechender Anhänger oder gar deren Kauf geht, gilt es aufzupassen. Es ist wichtig, Hersteller und Anbieter zu prüfen.

Beim Transport besonders schwerer oder auch hoher Frachtgüter wird bewusst auf den Tieflader gesetzt. Er verkörpert einen Anhänger, der sich gleich durch zwei Eigenschaften auszeichnet. Da wäre zunächst einmal die Tatsache, dass er seinem Namen alle Ehre macht: Die Ladefläche befindet sich auf vergleichsweise niedriger Höhe. Dadurch wird ein tiefer Schwerpunkt erlangt und auch hohe Transportgüter können gefahren werden, ohne dass Brücken oder andere Hindernisse so schnell zu einem Problem werden. Zum anderen sind entsprechende Hänger oftmals mit besonders belastbaren Achsen und Reifen versehen, wodurch es möglich wird, auch schwere Lasten zu bewegen.

Im Bereich des Schwertransports gelten diese Anhänger als unverzichtbar. Die meisten Schwertransporte werden per Satteltieflader realisiert, weil dieser ein hohes Gewicht tragen kann und je nach Modell auch mit einer ordentlichen Länge aufwartet. Zur Vervollständigung gelangt eine Zugmaschine zum Einsatz, die besonders leistungsstark ist.

Tieflader Anhänger gezielt kaufen

Es gibt nur vergleichsweise wenige Unternehmen, die beabsichtigen, einen solchen Hänger zu kaufen. Ein Anhängerkauf lohnt sich nur dann, wenn dieser auch relativ häufig eingesetzt wird bzw. viele Transporte anstehen. Vor dem eigentlichen Kauf gilt es zu entscheiden, ob man einen neuen oder gebrauchten Hänger anschaffen möchte.

Ob man den Tieflader neu oder gebraucht erwirbt, hängt im Wesentlichen von zwei Faktoren ab. Zunächst einmal stellt sich die Frage, wie es um das Budget bestellt ist: Womöglich ist der Kauf eines neuen Aufliegers aus finanzieller Sicht gar nicht möglich. Wenn eine kostengünstige Lösung benötigt wird, kommt man um den gebrauchten Hänger häufig nicht herum. Der zweite Punkte zielt in die gegenteilige Richtung: Je nach Transportgut bleibt einem manchmal gar keine andere Wahl, als einen neuen Hänger zu kaufen, weil dieser speziell an das Transportgut angepasst werden muss.

Für welchen Hersteller man sich entscheidet, hängt vom jeweiligen Angebot ab. Wichtig ist, dass im Vorfeld konkrete Anforderungen definiert werden und man anschließend ermittelt, welcher Hersteller und Händler den Hänger bieten kann, der benötigt wird. Natürlich sollten auch die Anschaffungskosten berücksichtigt werden.

Anhänger im Bedarfsfall einfach mieten

Nicht für jedes Unternehmen lohnt es sich, einen eigenen Hänger für eine Zugmaschine zu kaufen, mit dem Schwertransporte durchgeführt werden können. Sofern entsprechende Transporte eher selten angedacht sind, ist es natürlich besser, den Anhänger einfach zu mieten. Wer einen Tieflader mieten möchte, muss nur den richtigen Verleih finden. Eine solche Vermietung ist aber nicht immer schnell gefunden: Am besten sucht man online oder mit Hilfe eines Branchenbuchs erst einmal entsprechende Vermietungen (am besten für Fahrzeuge und Baumaschinen) heraus, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Manchmal ist es sogar besser, den Hänger gar nicht selbst zu mieten, sondern kurzerhand einen entsprechenden Transportauftrag zu vergeben, so dass sich ein Transportunternehmen um die gesamte Abwicklung kümmert.