Wie Sie schöne Autoschleifen zur Hochzeit machen

Bei einer Hochzeit dürfen Autoschleifen an den Autos der Gäste nicht fehlen. Am Hochzeitsauto des Brautpaars muss Blumenschmuck befestigt sein.

Hochzeitsfeiern sind immer ein ganz besonderes Erlebnis. Damit ein solcher Tag für das Brautpaar perfekt wird, dürfen auch an den Autos gewisse Dinge nicht fehlen. Zum einen ist es üblich, dass der Brautwagen entsprechend dekoriert wird, zum anderen sollte auch die Deko an den Autos der Gäste nicht zu kurz kommen. Es ist üblich, dass alle Fahrzeuge eine gewisse Dekoration erhalten.

Der größte Aufwand wird natürlich am Hochzeitsfahrzeug des Brautpaars betrieben. Dort wird für gewöhnlich auf richtigen Fahrzeugschmuck bzw. auf Blumenschmuck gesetzt. Die Motorhaube wird entsprechend verziert. Ein stattlicher Blumenkranz gehört auf die Haube. Dieser lässt sich wiederum auf unterschiedlichem Wege besorgen.

Wie man das Brautauto dekoriert

Im Normalfall ist es am besten, wenn man den Hochzeitswagen von Profis dekorieren lässt. Firmen, die Hochzeitsfahrzeuge vermieten, bieten diesen Service häufig gegen Aufpreis an. Es empfiehlt sich, derartige Angebote einzuholen. Ansonsten wendet man sich an einen lokalen Floristen. Wichtig hierbei: Man sollte rechtzeitig anfragen, damit der Blumenkranz auch tatsächlich am Tage der Hochzeit zur Verfügung steht.

Einige Leute möchten den Blumenkranz und die Autoschleifen selber machen. Es ist möglich, auf diese Weise zu verfahren. Allerdings sollte man sich genau überlegen, ob man diese Aufgabe auch bewältigen kann. Vor allem der Blumenschmuck am Brautfahrzeug ist nicht zu unterschätzen. Er muss nämlich nicht nur gut aussehen, sondern auch letztlich am Fahrzeug gut halten. Beim Bremsen sowie auch bei Fahrtwind darf er nicht verloren gehen. Alles in allem ist diese Arbeit nicht zu unterschätzen. Daher ist es besser, den Kranz vom Floristen anfertigen zu lassen.

Bei den Autoschleifen zur Hochzeit hat man es leichter

Was die klassischen Schleifen und Schleifenbänder betrifft, die an Autoantennen und Autospiegeln angebracht werden, so sieht die Situation natürlich ein wenig anders aus. Entsprechende Schleifenbänder aus weißem Stoff kann man über Floristen sowie auch Händler im Internet beziehen. Gerade wenn man es eilig hat bzw. noch viele andere Aufgaben anstehen, bietet es sich an, die Schleifen einfach zu kaufen.

Natürlich ist es möglich, die Antennenschleifen auch selber zu machen. Das Binden ist im Grunde die einfachste Aufgabe. Die Herausforderung besteht im Wesentlichen darin, einen geeigneten Stoff zu finden und zu kaufen. Hierbei ist es ratsam, Autoschleifen nur mit Stoffen zu fertigen, die aus künstlichen Fasern bestehen. Dieser Punkt ist enorm wichtig: Leichte Kunststofffasern flattern im Fahrtwind sehr viel besser. Sie flattern selbst dann, wenn sie nass werden, da sie die Feuchtigkeit gar nicht erst aufnehmen. Auf Naturfasern greift man besser nicht zurück: Sollten sie feucht werden, flattern sie nicht mehr. Außerdem nehmen sie Schmutz schneller auf, weshalb man am besten auf fertige Schleifen zurückgreift, die man im Handel günstig kaufen kann.