Feuerwehr Oldtimer als exklusive Fahrzeuge finden

Einen guten Feuerwehr Oldtimer zu finden, ist nicht unbedingt leicht. Aber es ist möglich, sich den Traum eines historischen Feuerwehrfahrzeugs zu erfüllen.

Heutzutage ist es schon fast nichts Besonderes mehr, wenn jemand Oldtimer sammelt. Inzwischen gibt es zahlreiche Autofans, die sich für klassische Fahrzeuge begeistern können und deshalb mindestens einen Oldtimer besitzen. Selbst die Anzahl derjenigen, die gleich mehrere Fahrzeuge besitzen, hat deutlich zugenommen. Dementsprechend wird es für Oldtimerfans immer schwieriger, sich aus der Masse hervorzuheben: Noch nie zuvor gab es so viele Fans, die gezielt auf die Suche nach besonders seltenen Fahrzeugen gemacht haben.

Hierbei ist festzustellen, dass vor allem Nutzfahrzeuge enorm an Bedeutung gewonnen haben. Allen voran die Feuerwehrfahrzeuge: Zahlreiche Oldtimersammler träumen mittlerweile davon, einen eigenen Feuerwehr Oldtimer zu besitzen. Allerdings ist dies ein Traum, der nicht immer ganz so schnell in Erfüllung geht. Gerade in diesem Segment ist eine gezielte Suche unverzichtbar und zugleich muss auch ausreichend viel Kapital vorhanden sein.

Alte Feuerwehrfahrzeuge gibt es nicht ganz so viele

Gleich zwei Gründe sind dafür verantwortlich, dass man auf dem Fahrzeugmarkt nicht ganz so viele Feuerwehrfahrzeuge findet, die gebraucht erhältlich sind. Zunächst einmal ist es so, dass die Fahrzeuge vergleichsweise alte sein müssen. Ein Feuerwehrauto, das älter als 30 Jahre ist und im Grunde die Voraussetzungen für eine H-Zulassung erfüllt, muss nicht unbedingt sehr spektakulär aussehen. Doch genau dieser Punkt ist wichtig: Feuerwehrfahrzeuge aus den 1970er oder 1980er Jahren mögen zwar günstig auf dem Automarkt erhältlich sein, doch im Grunde bieten sie keine allzu großen Reize. Die Oldtimer müssen schon deutlich älter sein, damit sind in der Fahrzeugsammlung auch tatsächlich auffallen.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Fahrzeuge vergleichsweise lange eingesetzt werden. Die Feuerwehren verkaufen ihre Fahrzeuge zu relativ hohen Preisen. Eine lange Nutzungsdauer ist in diesem Fahrzeugsegment üblich. Ältere Fahrzeuge, die sich nicht unbedingt auf dem neuesten Stand der Technik befinden, werden beispielsweise relativ häufig in das Ausland verkauft, wo sie noch viele Jahre lang eingesetzt werden. Gerade die Fahrzeugverkäufe in das Ausland sind für das knappe Angebot verantwortlich.

Feuerwehr Oldtimer finden: Kontakte sind hilfreich

Aufgrund dieser nicht ganz so optimalen Rahmenbedingungen ist es immer gut, wenn man über Kontakte verfügt, die letztlich zu entsprechenden Fahrzeugen führen. Wer in der Oldtimerszene gut vernetzt ist, befindet sich zweifelsohne im Vorteil. Ein großer Teil der wirklich schönen Feuerwehroldtimer wechselt auf diesem Weg den Besitzer. Längst nicht jedes Fahrzeug wird über Händler oder gar im Internet angeboten.

Dennoch ist es ratsam, sich gezielt online auf die Suche zu begeben. Es kommt immer wieder vor, dass Besitzer ihre Oldtimerfahrzeuge verkaufen und dabei auf das Internet setzen. Die großen und etablierten Autobörsen sowie auch Fahrzeugbörsen für Nutzfahrzeuge sind erstklassige Anlaufstelle. Zwar wird man nicht immer auf Anhieb fündig, doch sofern man am Ball bleibt, ist es durchaus möglich, auf attraktive Fahrzeugangebote zu stoßen.

Bei der eigentlichen Auswahl ist es ebenso von Vorteil, wenn man vom Fach ist oder man zumindest einen Experten kennt. Schließlich zeichnen sich gute Oldtimer dadurch aus, dass sie tadellos funktionieren. Dementsprechend wäre es falsch, beim Fahrzeugkauf nur auf den Preis zu achten. Die Beurteilung des Zustands ist enorm wichtig: Am Ende muss das Fahrzeug auch überzeugen können.