Welches Hochzeitsauto für den schönsten Auftritt sorgt

Am Hochzeitsauto sollte man nicht sparen. Es gibt viele schöne Autos, die als Brautfahrzeuge ideal geeignet und außerdem günstig zu mieten sind.

Der Tag der Hochzeit ist immer ein ganz besonderer Tag. Deshalb sollte das Brautpaar auch mit einem standesgemäßen Wagen vorfahren. In den meisten Fällen bedeutet dies, erst einmal ein Auto mieten zu müssen - eine Aufgabe, die man nicht unterschätzen sollte. Schließlich gibt es zahlreiche Fahrzeuge, die als Hochzeitsauto in Frage kommen.

Vor allem geht es darum, elegant vorfahren zu können. Dementsprechend kommt nicht jedes Auto in Frage. Außerdem muss auf den Fondssitzen ausreichend Platz gegeben sein, schließlich sitzt das Brautpaar hinten und wird von einem Chauffeur gefahren. Aufgrund dieser Anforderungen, entscheiden sich die meisten Leute für eine Limousine. Denn Limousinen sind elegant und bieten ausreichend Platz.

Moderne Brautwagen sind nicht ganz so schön

Für einige Leute steht fest, dass sie an ihrer Hochzeit in einer Luxuslimousine chauffiert werden möchten. Allerdings sollte man sich gut überlegen, ob es tatsächlich ein modernes Fahrzeug sein muss. Die meisten dieser Autos sind alles andere als zeitlos und daher auch nur bedingt zu empfehlen. Besser ist es, sich für einen Oldtimer zu entscheiden. Der Oldtimer sind als Hochzeitsautos sehr viel besser geeignet.

Immer mehr Leute sind dieser Meinung. Die Nachfrage nach Oldtimern, die man als Hochzeitsfahrzeuge mieten kann, ist mittlerweile sehr groß. Die Autovermietungen haben natürlich längst reagiert. Mittlerweile kann sich die Auswahl in den meisten Regionen zweifelsohne sehen lassen. So gesehen sollte es einem nicht schwer fallen, das passende Auto für ein Brautpaar zu finden.

Was die Kosten betrifft, die ein Mietfahrzeug nach sich zieht, so fallen diese äußerst verschieden aus. Deswegen sollte man sich Zeit nehmen und ruhig bei mehreren Autovermietungen anfragen. Nicht selten ist es möglich, Preisunterschiede zu nutzen und somit die Kosten deutlich zu senken.

Beim Hochzeitsauto auch an die Extras denken

Ein ganz wichtiger Punkt sind auch die Extras. Mit dem Auto allein kommt man nicht besonders weit. Es sollte geklärt sein, wer das Auto später fährt. Normalerweise übernehmen Freunde des Paares diese Aufgabe, doch ggf. bietet es sich an, einen Chauffeur zu buchen. Einige Oldtimervermietungen bieten diesen Service an.

Dasselbe gilt für den Blumenschmuck, der am Auto nicht fehlen darf. Im Endeffekt ist ein Auto erst dann ein Brautauto, wenn es auch über eine entsprechende Dekoration mit Blumen und Autoschleifen verfügt. Einige Vermietungen bieten diesen Service ebenfalls an. Ansonsten gilt es rechtzeitig einen versierten Floristen einzuschalten.