Im Oldtimerhandel die besten Händler finden

Gerade im Oldtimerhandel gilt es aufzupassen. Nicht jeder Oldtimerhändler bietet erstklassige Fahrzeuge an. Eine gezielte Wahl der Händler ist wichtig.

Wenn es darum geht, ein klassisches Automobil oder Motorrad zu kaufen, tun sich zahlreiche Möglichkeiten auf. Eine dieser Möglichkeiten besteht darin, den gewünschten Oldtimer oder Youngtimer von privat zu kaufen. Allerdings ist es nur bedingt ratsam, diesen Weg zu wählen. Gerade wenn es um das erste Fahrzeug geht oder man schlichtweg kein Technikexperte ist, ist es häufig besser, direkt beim Händler bzw. bei einem etablierten Oldtimerhändler zu kaufen.

Gleich mehrere Gründe sprechen dafür, sich im professionellen Oldtimerhandel umzusehen. Allen voran die Qualität: Wer beim richtigen Fahrzeughändler einkauft, befindet sich auf der sicheren Seite. Beim privaten Autokauf kann es relativ schnell passieren, dass man ein Fahrzeug erwirbt dessen Schein trügt bzw. das sich später als Mogelpackung entpuppt. Womöglich muss viel Geld in die Fahrzeugreparatur oder eine Oldtimer Restauration gesteckt werden. Da zahlt man beim Autohandel lieber ein paar Euro mehr, indem man beim Fachhändler einkauft, aber dafür bleiben böse Überraschungen aus.

Nicht jeder Oldtimerhändler ist zu empfehlen

Doch selbst wenn man beim Händler kaufen möchte, gilt es vorsichtig zu sein. Vorsichtigkeit ist enorm wichtig, da längst nicht jeder Händler als empfehlenswert gilt. Im Endeffekt können Kaufinteressenten auf eine enorme Bandbreite an Fahrzeughändlern blicken. Das Spektrum reicht vom kleinen unerfahrenen Autohändler, der keine guten Fahrzeug bieten kann, bis hin zum namhaften Profibetrieb, der nicht nur mit Autos handelt, sondern beispielsweise auch eine eigene Oldtimerwerkstatt betreibt.

Vor allem beim ersten Oldtimer Fahrzeug ist es ratsam, keine Risiken einzugehen und bei einem etablierten Oldtimerexperten zu kaufen. Wie schon erwähnt wurde, können dadurch höhere Kosten entstehen, aber dafür ist man abgesichert. So bietet es sich beispielsweise an, ein klassisches Auto oder Motorrad zu kaufen, welches bereits einer vollständigen Aufbereitung oder gar Restaurierung unterzogen wurde.

Gerade wenn der Oldtimerhandel über eine angeschlossene Kfz-Werkstatt verfügt, die einen guten Ruf aufweist, sollte man einen Fahrzeugkauf in Erwägung ziehen. Viele dieser Händler bieten zum Beispiel ergänzende Leistungen wie die Durchführung von Wartungsarbeiten an. Dort weiß man sein Fahrzeug in guten Händen, sollte es einmal in die Werkstatt gebracht werden.

Im Oldtimerhandel stets die Kosten vergleichen

Natürlich muss man nicht unbedingt auf den größten und besten Händler setzen. Am Ende kommt es darauf an, dass man ein schönes Fahrzeug findet, das einen guten Zustand aufweist und zu einem fairen Preis angeboten wird. Je nach gewünschtem Fahrzeugmodell stößt man womöglich auf mehrere Kfz-Händler, die den Oldtimer verkaufen. Dann bietet es sich natürlich an, nicht nur die einzelnen Händler näher unter die Lupe zu nehmen und Preise zu vergleichen. Bei einigen Fahrzeugen ist es sogar möglich, Fahrzeugpreise online zu vergleichen und somit einen guten Händler zu finden, der auch mit fairen Fahrzeugpreisen überzeugen kann.